• Onlineshop
  • Kontakt
  • Facebook
  • Google+
  • YouTube
  • Xing
  • kununu
dataTec News

Halbjahresbericht zum Geschäftsjahr 2012 / 2013

Mit dem 31.12.2012 endete für dataTec die erste Hälfte des Geschäftsjahres sehr erfolgreich. Trotz der sich gegen Jahresende abzeichnenden Eintrübung der Wirtschaftslage in Deutschland konnte sich dataTec behaupten und die Umsatzziele von knapp € 22 Mio. erreichen, was einer Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3 % bedeutet. „Damit liegen wir sehr gut im Plan und sehen der Zukunft positiv entgegen“, so Hans Steiner, Inhaber und Geschäftsführer der dataTec GmbH, „Erfolgsrezept sind sehr motivierte Mitarbeiter, die sich als Team verstehen und der andere Erfolgsfaktor sind unsere im vergangenen Jahr getätigten Investitionen in Personal und in unser Gebäude in Reutlingen“, so Steiner.

In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres verstärkte sich dataTec um insgesamt 4 Personen, im Vertrieb-Nord um 2 Vertriebsingenieure und im Vertriebsinnendienst in Reutlingen ebenfalls um 2 Personen.

Für das 2. Halbjahr sind wir optimistisch trotz der Wirtschaftsprognosen, die eine Abschwächung der Wirtschaftsleistung in Deutschland voraussagen. (Rückname des Wachstums des Brutto-Inlands-Produkts auf 0,4 % durch die Bundesregierung). „Unser Umsatzziel sind € 40 Mio. für das gesamte Geschäftsjahr und das Team, da bin ich mir sicher, wird es erreichen!“, so Hans Steiner.

Fakten

dataTec bietet in ganz Deutschland ca. 3000 Messtechnik-Produkte von ca. 20 Herstellern an.

Das Produkt-Portfolio umfasst Oszilloskope, Strom-, Spannungs-, Widerstands- und Frequenz-Messgeräte, Netzgeräte, VDE-Messtechnik, Wärmebildkameras, Spektrum-Analysatoren, Kabelprüfgeräte für Lichtwellenleiter- oder Kupfer-Verbindungen und Datenlogger.

Die ca. 12.300 Kunden kommen aus fast allen Schlüsselindustrien wie Maschinenbau, Elektrotechnik, Elektronik, Automobil, Automobilzulieferer, Medizin-Gerätehersteller, Behörden, Bildungseinrichtungen, Hochschulen und Elektrohandwerk.

dataTec ist ausschließlich in Deutschland tätig. So ergibt sich eine Umsatzverteilung zu: 35 % in BW, 12 % Hessen, 20 % Bayern, NRW 20 % und der Rest verteilt sich auf die anderen Bundesländer. Das Geschäftsergebnis 2011 / 2012 betrug € 37 Mio.